Monate: Juli 2019

Makroaufnahmen im Garten

Die Kamera meines Smartphones entlockt der Natur wunderbare Eindrücke – eingefangen an einem Sommertag im Juli Wenn man Dinge mal genau betrachtet, dann nimmt man mitunter Details wahr, die Einem vorher in der Form noch nie aufgefallen sind. Das kann beängstigend sein, aber auch sehr faszinierend. Ich liebe es, Makroaufnahmen von Pflanzen und Insekten im Garten zu machen. In der Vergrößerung entfalten manche Pflanzen und Tiere eine unglaubliche Schönheit. Man entdeckt bizzare Formen und so viele Farbtöne. Sommerzeit = Gartenzeit! Unser Garten gefällt mir jetzt im Sommer am besten. Es ist Erntezeit, neben Salat, Gurken und Radieschen gibt es Unmengen von Himbeeren und noch viel mehr Brombeeren. Die Brombeerranken sind derartig mit Stacheln bewaffnet, dass ich ständig zerkratze Armen und Beine habe. Neben den pflanzlichen Schönheiten gibt es noch eine Menge Besucher, die gerne bei uns zu Gast sind: Vögel, Mäuse, Frösche und eine Vielzahl von Insekten geben sich die Klinke vom Gartentürchen in die Hand. Die Tiere mögen es scheinbar, dass es in meinem Garten nicht so „ordentlich“ ist: Hier blüht ein Unkraut und …

Plastikmüll am Strand

Wenn man aufs Meer schaut, dann verliert man sich in der Weite. Es ist herrlich und ich denke jedesmal, wie großartig die Natur ist. Der Atem wird ruhig und die Seele weit. Die Luft schmeckt salzig und es ist fast immer windig. Wenn wir ankommen, gibt es erst mal ein großes Wettrennen die Dünen hoch, um zu schauen, ob das Meer noch da ist. Seit die Fräuleins klein sind, ist das immer ein riesiger Spaß! Natürlich ist das Meer noch da. Auf der anderen Seite rennen wir dann immer runter zum Wasser, der Hund begeistert voraus – mit einer aprupten Vollbremsung am Wasser, schließlich handelt es sich um einen Rhodesian Ridgeback. Da macht man sich nur im höchsten Notfall die Pfoten naß. Also wenn es gar nicht anders geht. Plastik an Dänemarks Stränden Wenn ich aufs Meer schaue, sehe ich ihn nicht – den Plastikmüll zu meinen Füßen. Auch Dänemarks Küsten bleiben nicht verschont von Kanistern aus Plastik, Zahnbüsten, Aludosen, Zahnpastatuben, Tamponeinführhilfen, Luftballonhüllen samt Schnur, Einwegrasierern und Strohhalmen – nach jeder Flut wird alles mögliche …