Humor, Inspiration, Kinderkram, Selber machen
Schreibe einen Kommentar

Emil, unser neuer Mitbewohner

Seit gestern haben wir einen neuen Mitbewohner. Ich wurde nicht gefragt, ob hier noch Platz ist oder ob wir noch ein Bett frei haben, oder ob er sich mit dem Hund versteht. Nein, Emil ist einfach so eingezogen. Emil ist klein, grün, kuschelig und hat immer gute Laune. Jedenfalls grinst er ständig! Auf die Frage an mein jüngstes Fräulein, wo Emil denn herkommt, hat sie geantwortet: „Den hab ich gemacht“. Ach so.

„Der Emil geht ganz schnell“, meinte sie. „Das habe ich in einer halben Stunde genäht“. Ah ja, das merken wir uns doch gleich für die Arbeitsanleitung. Emil ist jetzt auch ständig mit dabei – übernachtet hat er in der Brusttasche des IKEA Krokodils, und beim Frühstück saß er an das Glas Schokocreme gelehnt. Für heute durfte ich ihn ausleihen, denn er hatte ja einen Fototermin bei mir.

Im Moment liegt er rechts neben mir und verbreitet gute Laune. Wenn ich ihn mir so betrachte – also, groß ist er nicht. So ca. 3 x 5 cm, einen knappen Zentimeter dick. Passt in jede Handtasche und eignet sich prima als Trösterchen für kleine Wehwehchen, als Unterstützung bei Schulklausuren oder um uns einfach daran zu erinnern: Lach‘ doch mal wieder! Finde ich super. Ich will auch einen Emil. Die Chancen stehen gut, denn als das Fräulein heute morgen das Haus verließ, meinte sie: „Heute kriegt der Emil eine Frau!“.

Arbeitsanleitung für einen Emil

Material:

  • 2 Filzstückchen ca. 5,5 x 3 cm
  • buntes Nähgarn
  • Schere
  • Filzreste
  • kleine bunte Kordel
  • Stoffkleber
  • etwas Watte

Arbeitzeit: 30 min, Materialkosten: Kann aus Resten gefertigt werden und kostet somit nichts – Filz ist im Bastelladen sehr günstig, ein Bogen reicht für eine ganze Emil-Familie. Also schätze ich 1-3 Euro.

Arbeitsanleitung:

  1. Die beiden Filzstücke an drei Enden zusammen nähen, mit der Watte füllen und durch die vierte Naht den kleinen Körper schließen.
  2. 2 Filzkreise (ca. 1,2 cm) als Augen ausschneiden und aufkleben, darauf jeweils kleine Punkte in 0,5 cm Größe setzen – jetzt kann Emil schon mal gucken!
  3. Die Nase als weiteren kleinen Filzpunkt ausschneiden und aufkleben.
  4. Aus einer kleinen Kordel den Mund formen und festkleben, fertig!

Jetzt bin ich ja mal gespannt, wie Emils Frau aussieht! Wer möchte, kann Emil gerne nachbasteln und mir Fotos schicken – das zeige ich dann gerne mal auf facebook!

Viel Spaß beim Basteln bei diesem ersten SUE (Schnell Und Einfach)!

Alles Liebe, Claudia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.